Modul 5 – Das Marketing für Ihre Hofführung

Dieses Modul hilft Ihnen dabei Ziel- und Interessengruppen auszumachen, damit Sie die Bildungsaktivitäten auf Ihrem Hof bestmöglich bewerben können.

Was ist das Ziel dieses Moduls?

Kapitel 1. Vermarkten Sie sich und Ihre Aktivitäten

In dieser Einheit lernen Sie die Grundlagen des landwirtschaftlichen Marketings kennen. Am Ende des Kapitels wissen Sie, wie Sie herausfinden, was die Menschen wollen. Sie erfahren, wie Produkte und Dienstleistungen bereitgestellt werden können, die den Bedürfnissen Ihrer Kunden entsprechen und was der effektivste Weg ist, um die Menschen zu erreichen, die für diese Produkte und Dienstleistungen bezahlen.

Kapitel 2. Die Auswahl der richtigen Zielgruppen

Am Ende dieser Einheit sind Sie in der Lage, die richtige Zielgruppe für Ihre Angebote auf dem Hof auszuwählen und angemessen mit ihnen zu kommunizieren.

Kapitel 3. Werbung für Ihre Veranstaltungen

Sie lernen in diesem Kapitel, wie Sie Ihre Hof-Veranstaltungen mithilfe von Medien, Öffentlichkeitsarbeit und anderen Kommunikationswerkzeugen fördern können.

Nach Beendigung dieses Kapitels werde ich wissen...

  1. wie ich ein geeignetes Marketingkonzept für meinen Hof erstellen und implementieren kann.
  2. wie ich die richtige Zielgruppe für meine Hof-Dienstleistungen auswähle.
  3. wie ich Kommunikationswerkzeuge sinnvoll nutzen kann, um meine Hof-Dienstleistungen zu fördern.

Einleitung

Zu den bekanntesten Vermarktungsmöglichkeiten von pädagogischen Angeboten eines Bauernhofes gehören, neben Hof-Führungen, die Tage der offenen Tür. Diese bieten der Öffentlichkeit die Möglichkeit, Sie kennen zu lernen und sich zu informieren. Gleichzeitig können Sie zusätzliche Kunden gewinnen und relativ günstig Ihren Hof bewerben. Obwohl die Einnahmen, die über Bildungsbesuche generiert werden, meist gering ausfallen, ist der Werbe-Effekt nicht zu verachten. Außerdem können Sie Ihren Gewinn erhöhen, indem Sie zusätzliche Verköstigungsangebote oder andere Sonderleistungen hinzufügen.