Lektion 3 - Hof-Projekt der Stanisław Karłowski-Stiftung in Polen

In der vielfältigen Kulturlandschaft Westpommerns in Nordwestpolen wurde das Dorfprojekt Juchowo-Radacz-Kądzielnia vor mehr als 10 Jahren von der Stanisław Karlowski-Stiftung organisiert. Dort haben eine Reihe von Familien aus Mittel- und Westeuropa mit viel Pioniergeist und Kompetenz mit polnischen Arbeitern zusammengearbeitet, um einen Bauernhof zu bauen, der nach den Prinzipien der biologisch-dynamischen Landwirtschaft arbeitet.

Das Dorfprojekt schafft neue Impulse für die Entwicklung landwirtschaftlicher Regionen in Mittel- und Osteuropa. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der biologisch-dynamischen Landwirtschaft und damit verbundenen Aspekten wie Forschung, Bildung und Ausbildung, Sozialtherapie und der Gestaltung des sozialen Lebens.

Mehr Informationen: http://www.software-ag-stiftung.de/en/themes/natural-resources/featured-projects/projects/the-juchowo-village-project-diverse-activities-in-agriculture

Aktivitäten in den Bereichen Bildung und Sozialtherapie werden in enger Zusammenarbeit mit der biologisch-dynamischen Landwirtschaft als Teil des Dorfprojekts entwickelt und realisiert. Die Bildungsinitiative umfasst heute eine Ferienschule, in der Kinder und Jugendliche an kreativen Workshops teilnehmen können, sowie vielfältige Aktivitäten für Schulklassen aus Polen und Deutschland in Form von landwirtschaftlichen Praktika und Naturerlebnissen auf dem Bauernhof. Auch die Naturerziehungsprogramme für Schulen und Kindergärten in der Region erfreuen sich großer Beliebtheit.

Das zuletzt gestartete Projekt umfasst die sozialtherapeutische Arbeit in Zusammenarbeit mit sechs Einrichtungen in der Region. Gegenwärtig arbeiten insgesamt 62 Personen aus kooperierenden Einrichtungen auf dem Hof, zum Beispiel bei der Herstellung von Sirupen und Kräuterelixieren; Verpackung Kräuter und andere Produkte; Wildkräuter sammeln; Unterstützung im Kräuter- und Obstgarten; Arbeiten in der Trocknungsanlage; Pflege der Pflanzen auf dem Gelände der Stiftung; und arbeite in den Küchen. Weitere Workshops und Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen werden mittelfristig auf lokaler Ebene geschaffen.

Seit 2010 werden auf der Farm Juchowo im Rahmen der Ergotherapie Maßnahmen mit Behinderten aus der Region durchgeführt, um ihre berufliche und soziale Aktivität zu fördern. Die Farm bietet großartige Möglichkeiten für die Integration und Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderungen.

Die Aktivitäten des therapeutischen Labors werden von Erwachsenen mit verschiedenen psychischen Störungen abgedeckt. Während des ganzen Jahres nehmen diese Menschen an Ergotherapie-Workshops in ihren Heimatstädten teil, und in der Hauptsaison, von April bis Oktober, kommen sie in Gruppen (10-20 Personen) zum Hof. Diese Gruppen wechseln alle zwei Wochen

Menschen mit Behinderungen sind in die Arbeit des Kräutergartens involviert. Ihre Aufgaben umfassen:

  • Anbau von Kräutern, Heilpflanzen und Gewürzen vom Pflanzen bis zur Ernte;
  • Sammlung von Kräutern und Heilpflanzen aus Feldern und Wäldern;
  • Hilfe im Trockner durch Trocknen und Sortieren von Kräutern;
  • Sammlung von Himbeeren;
  • Hilfe bei der Herstellung von Säften, Fruchtsirup und Kräuterextrakten.

Menschen mit Behinderungen haben sich in Juchowo Farm gut gefühlt; Sie waren an mehreren Arbeitsplätzen interessiert. Daher wurden neue Formen der Aktivität geschaffen: Kälberpflege, Heckenpflanzung, Küchenhilfe, Karottenernte, Rote Bete.

Als Ergebnis einer systematischen Ausbildung am Arbeitsplatz wurden sieben unbefristete Personen mit geistiger Behinderung und psychischen Störungen fest angestellt. Behinderte Menschen, die im Rahmen der Ergotherapie zu uns kommen, nehmen auch an verschiedenen traditionellen Zeremonien teil, die auf dem Bauernhof gefeiert werden: Johannistag, Erntedankfest, Advent, Weihnachten, Ostern usw.

Alle Menschen, die mit der Stiftung arbeiten, fühlen sich auf dem Bauernhof täglich geschätzt und gebraucht. Sie haben ihren Platz hier gefunden.

Was sind die Cookies?

Textdateien, die Webseiten auf Ihrem Computer oder Mobilgerät speichern im Moment, wenn Sie sie verwenden. Die Seiten erinnern sich für eine gewisse Zeit die Aufgaben, die Sie erledigt haben, und Präferenzen (wie Logins, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen), so dass Sie nicht diese Datai erneut eingeben und von einer Seite zur nächsten wechseln müssen.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen Weniger Informationen