Lektion 2 - Unterscheidung nach geistigen oder körperlichen Behinderungen

Die Unterrichtung von Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf (SEN) ist ein integraler Bestandteil des europäischen Bildungssystems.

Die Unterstützung dieser Kinder zielt darauf ab, die psychische und physische Entwicklung der Schüler/innen zu fördern und die Effektivität des Lernens zu steigern. Es zielt darauf ab, Störungen zu korrigieren, Wissenslücken oder Defizite bei Fähigkeiten, die gemäß des Lehrplans erworben werden sollen, zu reduzieren und Ursachen und Symptome von Störungen, einschließlich Verhaltensstörungen, zu beseitigen. Es ist von grundlegender Bedeutung, Kinder und Jugendliche auf das Leben als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft (innerhalb der Familie, der lokalen Gemeinschaft und des Arbeitsmarktes) vorzubereiten, indem durch spezifische Methoden die umfassende Entwicklung der Schüler/innen im Rahmen ihrer Möglichkeiten sichergestellt wird.

Um die Wirksamkeit der psychologischen und pädagogischen Maßnahmen sicherzustellen, ist es notwendig, zunächst die Bedarfe des Schülers genau zu ermitteln und dann die am besten geeigneten Methoden der Unterstützung zu ermitteln, um die avisierten Ergebnisse zu erreichen.

Im Allgemeinen werden folgende Schüler/innen als solche mit besonderen pädagogischen Bedarfen definiert:

  • mit langfristiger Krankheit,
  • mit körperlicher Behinderung,
  • mit spezifischen Lernschwierigkeiten (einschließlich Dyslexie, Dysgraphia, Dyskalkulie und Dysorthographie),
  • mit Sprachbehinderung,
  • mit traumainduzierten emotionalen und Verhaltensschwierigkeiten,
  • mit wiederholtem Schulversagen,
  • die eine Vernachlässigung duech die Gemeinschaft hinsichtlich des Wohlergehen ihrer Familie, der Qualität ihrer Freizeitaktivitäten und der sozialen Kontakte in der Gemeinschaft erleben,
  • mit Anpassungsschwierigkeiten aufgrund kultureller Unterschiede oder eines anderen Bildungshintergrunds,
  • die sozial unangepasst und dem Risiko der Ausgrenzung ausgesetzt sind.

Was sind die Cookies?

Textdateien, die Webseiten auf Ihrem Computer oder Mobilgerät speichern im Moment, wenn Sie sie verwenden. Die Seiten erinnern sich für eine gewisse Zeit die Aufgaben, die Sie erledigt haben, und Präferenzen (wie Logins, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen), so dass Sie nicht diese Datai erneut eingeben und von einer Seite zur nächsten wechseln müssen.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen Weniger Informationen