Lektion 2 - Transportkosten

Es gibt eine Reihe von Transportalternativen für eine Schule, die einen Biohof in der Nähe besuchen möchten. Transportoptionen und Preise können regional variieren, aber es gibt allgemeine Überlegungen, die generell gelten, wenn Kosten berücksichtigt werden sollen.

Zu Fuß zu Ihrem Hof in der Nähe

Ein Besuch zu Fuß zu einem Hof in der Nähe ist eine gute Alternative um hohe Transportkosten zu vermeiden. Wenn ein lokaler Betrieb leicht erreichbar ist und die Wege zur Hof sicher sind, kann man den Fußweg wählen. Einige Schulen verbinden einen solchen Spaziergang mit weiteren Tages-Aktivitäten, zum Beispiel Zwischenhalte, um kleine künstlerische Aktionen durchzuführen, die Landnutzung in der Gegend zu beobachten oder nach wild wachsenden Nahrungsmitteln zu suchen. Sie könnten den Bauern sogar bitten, sich bereits in der Schule zu treffen, um den Weg zusammen zu gehen. Es empfiehlt sich, die Route mit dem Landwirt zu planen und unterwegs Halt zu machen, um ein oder zwei Aktivitäten zu unternehmen, um so die Aufmerksamkeit der Schüler/innen weiterhin aufrecht zu halten.

Transport mit öffentlichem Verkehr

Schulen können so günstig liegen, dass öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden können, um zu den Besuchszielen zu gelangen. Dies ist gleichzeitig eine gute Erfahrung für kleine Schülergruppen und bietet die Möglichkeit, grundlegende Lebenskompetenzen zu entwickeln. Wenn dies eine Option ist, lohnt es sich, beim örtlichen Transportunternehmen zu erkunden, ob sie Rabatte für Schulklassen anbieten können.

Gemeinschaftstransport

Vielleicht ist eine wohltätige gemeinnützige Organisation in der Nnchbarschaft, die einen Minibus für die lokale Gemeinschaft zur Verfügung stellen kann. Oft können solche Organisationen Freiwilligen-, Gemeinde- und Schulgruppen einen kostenlosen oder vergünstigten Zugang zum Transport ermöglichen. Sie bieten dann subventionierte Transportmöglichkeiten für Gruppen, die sich sonst keinen privaten Transport leisten könnten.

Kooperation mit anderen Schulen oder Universitäten

Für einen Kindergarten oder eine Grundschule bietet es sich an zu prüfen, ob eine andere örtliche Bildungseinrichtung beim Transport helfen kann, indem sie zum Beispiel im Rahmen einer Kooperation einen Kleinbus mit Fahrer bereitstellen. Größere Bildungseinrichtungen besitzen mitunter mehrere Transportfahrzeuge. Daher lohnt es sich mit ihnen in Kontakt zu treten, um zu klären, ob und wie man zusammenarbeiten kann.

Buchung eines Busses

Bevor den Bus gebucht wird muss die Größe der Gruppe festgelegt werden, die den Hof besuchen wird. Wenn die Gruppe klein ist, kommt ein Kleinbus oder mittelgroßen Bus in Frage. Dies ist günstiger als die Nutzung eines großen Reisebusses. Wenn doch ein Bus in voller Größe erforderlich ist sollte überlegt werden, wie er optimal genutzt werden kann. Buspreise sind oft von den Zeiten des Schultages abhängig, an denen die Busse für die regulären Transporte am Morgen und am Nachmittag im Einsatz sind. Zwischen diesen Einsatzzeiten haben Busunternehmen oft Standzeiten, so dass man eventuell einen günstigeren Tarif aushandeln kann. Wenn dies möglich ist, sollten die Zeiten des Hofbesuchs mit diesen regulären Transportzeiten abgestimmt werden.

Bildergebnis für minibus

Eine weitere Möglichkeit, den Einsatz eines Reisebusses zu optimieren, besteht darin, Hofbesuche so zu gestalten, dass zwei Besuche an einem Tag möglich sind. Sprechen Sie mit dem Landwirt und der Busgesellschaft und planen Sie so, dass eine Gruppe morgens zum Hof gebracht wird. Der Bus bringt diese Gruppe dann zur Mittagszeit zurück in die Schule und kehrt mit einer zweiten Gruppe für einen Nachmittagsbesuch auf den Hof zurück. Wenn Sie die Besuche so planen, sollten Sie berücksichtigen, dass die Besuche kürzer sein müssen. Planen Sie also gut, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Inhalte abgedeckt sind. Dies kann zudem nur funktionieren, wenn der Betrieb nur eine relativ kurze Fahrtstrecke von der Schule entfernt ist.

Checkliste:

  •      Schauen Sie nach, ob es Höfe in unmittelbarer Nähe der Schule gibt, um Transportkosten zu sparen
  •      Untersuchen Sie, ob an den Linien der öffentlichen Verkehrsbetriebe Biohöfe liegen, um die Anmietung eines Busses zu vermeiden
  •      Halten Sie Ausschau nach gemeinnützigen Einrichtungen oder größeren Bildungseinrichtungen, die einen kostenlosen Transport ermöglichen.
  •      Bestellen Sie einen Bus, der für die Größe der Gruppe geeignet ist, und prüfen Sie, ob Sie mehr als einen Besuch am Tag durchführen können
  •      Kontaktieren Sie mehrere Busunternehmen in Ihrem Schulgebiet und Ihrem Zielort, da die Preise sehr unterschiedlich sein können

Was sind die Cookies?

Textdateien, die Webseiten auf Ihrem Computer oder Mobilgerät speichern im Moment, wenn Sie sie verwenden. Die Seiten erinnern sich für eine gewisse Zeit die Aufgaben, die Sie erledigt haben, und Präferenzen (wie Logins, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen), so dass Sie nicht diese Datai erneut eingeben und von einer Seite zur nächsten wechseln müssen.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen Weniger Informationen