Lektion 2 - Private Finanzierung für Ihren Besuch

Unterstützung durch Unternehmen

Unternehmen haben oft Budgets für soziale Aktivitäten, um lokale Gruppen und Schulen zu unterstützen. Diese Unternehmen ziehen es oft vor, Sachaufwendungen für Transport und Ausrüstung statt Personal zu finanzieren. Sie können auch bereit sein spezifische Veranstaltungen für benachteiligte Gruppen zu finanzieren und zu unterstützen. Mitunter helfen Unternehmen auch beim Ankauf von Werkzeugen oder Gummistiefeln. Es kann von Vorteil sein, Unternehmen anzusprechen, die bereits mit Lebensmittel- und Landwirtschaftsbetrieben zusammenarbeiten, da diese ein Interesse an Bildungsmaßnahmen für junge Menschen haben werden. Sie können ihnen auch schöne Fotos und Erlebnisberichte für ihren Jahresbericht zur Verfügung stellen oder Teambuilding-Aktivitäten für ihre Mitarbeiter anbieten, um sie für eine Unterstüptzung der Hofbesuche zu interessieren.

Unterstützung durch Schulen und Eltern

Private Mittel für Hofbesuche kommen oft von Schulen, die über Mittel verfügen, um den Besuch auf dem Bauernhof zu bezahlen. Die Schulen bezahlen die Besuche aus ihrem regulären Hasuhalt, können aber auch Spenden der Eltern für den Besuch des Hofes und die Transportkosten einwerben.

Schulen haben möglicherweise keine spezifischen Haushaltstitel für einen Bauernhofbesuch. Aber wenn dargelegt werden kann, dass diese Besuche für die Erfüllung von Lehrplanzielen und die persönliche und soziale Entwciklung der Schüler/innen wichtig ist, könnte dies rechtfertigen, diese Mittel bereit zu stellen. Viele Schulen bieten Schüler/innen naturkundliche Exkursionen oder Klassenfahrten an - warum nicht argumentieren, dass diese auf einem Biohof durchgeführt werden sollten? Es ist wichtig zu betonen, dass dies nicht nur ein Freizeitausflug ist, sondern eine pädagogische und Kompetenz erhöhende Maßnahme.

Unterstützung durch karikative Einrichtungen

Es können auch gemeinnützige Organisationen, die im Umweltbereich tätig sind, die Finanzierung von Betriebsbesichtigungen bereit stellen. Diese können zum Beispiel durch Stiftungen zur Vergabe von Zuschüssen oder nationale oder regionale Lotterien finanziert werden, zu denen sie durch ihren gemeinnützigen NGO-Status Zugang haben. Gemeinnützige Einrichtungen, die Betriebsbesuche koordinieren, haben möglicherweise direkten Kontakt zu Lehrer/innen und veranstalten Informationsabende, um sie für Hofbesuche zu motivieren. Andere bieten möglicherweise auch finanzielle Unterstützung für Aufenthalte von Schulgruppen aus den Innenstädten an, wenn Sie die Unterbringung oder das Campen auf dem Bauernhof ermöglichen können.

Checkliste:
 

  •      Recherchieren Sie, ob es Betriebe gibt, die staatliche oder kommunale Finanzierung erhalten, um den Besuch zu bezahlen.
  •      Untersuchen Sie, ob Sie auf Finanzierungsquellen aus dem Schulhaushalt oder Sponsoring zugreifen können.
  •      Prüfen Sie, ob die Schule, Schulvereine oder Eltern Mittel für den Besuch zur Verfügung stellen können.
  •      Gemeinnützige Organisationen und / oder Stiftungen können vielleicht die Finanzierung der Hofbesuchen unterstützen.

Was sind die Cookies?

Textdateien, die Webseiten auf Ihrem Computer oder Mobilgerät speichern im Moment, wenn Sie sie verwenden. Die Seiten erinnern sich für eine gewisse Zeit die Aufgaben, die Sie erledigt haben, und Präferenzen (wie Logins, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen), so dass Sie nicht diese Datai erneut eingeben und von einer Seite zur nächsten wechseln müssen.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen Weniger Informationen