Lektion 1 - Fragen, die man sich als Bauernhof für Besuche stellen sollte

Diese Fragen sollen Landwirte/innen nicht davon abhalten, Bildungsaktivitäten anzubieten. Aber wenn Sie Zeit und Geld investieren, um Ihr Bildungsangebot zu entwickeln, lohnt es sich, das Interesse in Ihrer Region zu untersuchen sowie die aktuellen Zielorte für Schulausflüge und von anderen potenzielle Zielgruppen.

  • Was ist Ihre Motivation? Ich möchte Kindern beibringen, wo Lebensmittel herkommen. Ich möchte meine Arbeit und meinen Arbeitsplatz Kindern zeigen. Ich will neue Einkommensmöglichkeiten erschließen. Ich möchte meine Kundenbindung mit Bildungsangeboten für Kinder stärken.
     
  • Denken Sie darüber nach, auf wen Sie Ihre Aktivitäten ausrichten. Gibt es eine Nachfrage für das, was Sie anbieten?
     
  • Was sind Ihre potenziellen Zielgruppen? Sind Sie bereit, die Kosten für einen Besuch zu übernehmen? Schulen in wohlhabenden Gebieten sind möglicherweise eher bereit zu zahlen als in benachteiligten Gebieten.
     
  • Recherchieren Sie den Markt, finden Sie heraus, wer Ihre Wettbewerber ist und was diese für Besuche berechnen?

Was sind die Cookies?

Textdateien, die Webseiten auf Ihrem Computer oder Mobilgerät speichern im Moment, wenn Sie sie verwenden. Die Seiten erinnern sich für eine gewisse Zeit die Aufgaben, die Sie erledigt haben, und Präferenzen (wie Logins, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen), so dass Sie nicht diese Datai erneut eingeben und von einer Seite zur nächsten wechseln müssen.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen Weniger Informationen