Kapitel 2 - Chancen und Herausforderungen von Biohofbesuchen für Schulklassen

Kühe melken, Butter oder Käse backen, Brot backen, Früchte pflücken, Schafwolle weben oder filzen, Tiere füttern, streicheln und streicheln, Stall misten, Getreide und Kartoffeln anbauen und ernten, Heu machen, Pflanzen bestimmen, den Boden fühlen, die Rinde von den Bäumen entfernen ... es gibt so viele Möglichkeiten für Aktivitäten auf einer Bio-Farm für Kinder. All diese Lernerfahrungen können - gut geplant und organisiert - eine optimale Ergänzung zum kognitiven Lernen in der Klasse sein. Darüber hinaus ermöglichen die gemeinsamen und emotionalen Erfahrungen auf Bauernhöfen eine Stärkung der Klassengemeinschaft. Als LehrerIn sollten Sie über Ihre Erwartungen nachdenken.

In der folgenden Checkliste finden Sie Fragen, die Ihnen helfen können.

Checkliste: Planung eines Hofbesuches - Fragen für Lehrkräfte

Checkliste: Vorbereitung und Reflexion in der Klasse

Weitere Informationen:

Material zur Vorbereitung eines Bauernhofbesuchs finden Sie auch hier:

Information über Landwirtschaft in Österreich (Schulfilm)

Daten und Fakten zur Situation der Landwirtschaft in Österreich

Schulrechtliches zur Schulveranstaltungen

Was sind die Cookies?

Textdateien, die Webseiten auf Ihrem Computer oder Mobilgerät speichern im Moment, wenn Sie sie verwenden. Die Seiten erinnern sich für eine gewisse Zeit die Aufgaben, die Sie erledigt haben, und Präferenzen (wie Logins, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen), so dass Sie nicht diese Datai erneut eingeben und von einer Seite zur nächsten wechseln müssen.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen Weniger Informationen